Kann Imam Hussain (Friede sei mit ihm) irreführen?

Teilen Sie den Artikel auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp
Kann Imam Hussain (Friede sei mit ihm) irreführen?

2013 / 11 / 13

Am Samstag den 07. November 2013 hielt Scheich Yasser al-Habib (Möge Allah ihn beschützen) eine Rede darüber wie Imam Hussain (Friede sei mit ihm) von manchen schiitischen Gelehrten mißbraucht wird, genau so wie der Koran von den Bakris mißinterpretiert wird um eigene politische Ziele zu verfolgen.

Da Imam Hussain (Friede sei mit ihm) ein Imam war welcher der Menschheit von Allah als Rechtleitung gegeben wurde und vom Propheten Mohammad (Friede sei mit ihm und seiner Familie) als „Misbah ul-Huda“ (Fackel der Rechtleitung) bezeichnet wurde, kann es auch genauso sein daß er irreführt? Genauso wie der Koran eine Quelle der Rechtleitung und des Lichts ist wird auch dieser heute ein Opfer der falschen Auslegungen.

Wie in der Sure Al-Imran beschrieben, wird der Koran oft mißbraucht um Gläubige irrezuführen indem bestimmte Verse welche die authentische Auslegung durch die Ahl ul-Bayt (friede sei mit ihnen) benötigen absichtlich misinterpretiert werden. Die Sure al-Baqarah bestätigt sogar, daß Allah bestimmte Verse herabsandte um die Korrupten und die Unmoralischen irrezuführen was wiederum auch eine Prüfung für die Gläubigen sein würde. Was ist für einem wichtiger, der reine Glaube oder die persönlichen und politischen Ziele eines anderen um selber von seiner Macht zu profitieren?

Omar wurde in der Kanz al-Fawaid von al-Karajiki auf Seite 160 als genau eine solche Quelle der Irreleitung beschrieben. Der Prophet war über das Verhalten Omars erzürnt und der Engel Gabriel warnte ihn, daß die Ummah durch Omar irregeleitet werden würde. Daraufhin fragte der Prophet welche Art der Fitna seine Gemeinschaft befallen würde, worauf der Engel ihm sagte es werde eine der Irreleitung und des Unglaubens sein. Der Prophet fragte dann wie dies möglich sein könnte da er den Koran hinterlassen werde, und der Engel antwortete Omar werde die Menschen genau durch diesen Koran irreleiten.

Genauso wird heute Imam Hussain (Friede sei mit ihm) heute von bestimmten schiitischen Gelehrten mißinterpretiert und mißbraucht um Machtpositionen zu erreichen und politische Ziele durchzusetzen genau wie der Koran von Abu Bakr und Omar mißbraucht wird um terroristische Gewaltakte zu rechtfertigen. Es ist sehr bedauernswert wie heute manche schiitische Gelehrte genauso wie die Abbasiden in ihren frühen Tagen sich als Schiiten präsentieren und jene ausnützen die für Imam Hussain (Friede sei mit ihm) empfinden und seiner Sache dienen wollen.

Wenn wir heute um uns herumblicken müßen wir uns fragen wieviele Abbasiden wir heute unter unseren Gelehrten haben die uns ausnützen.

Teilen Sie den Artikel auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp