Nannte Imam Ali (Friede sei mit ihm) nach Abu Bakr, Omar und Othman?

Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

Im Namen Allahs, den Barmherzigen. Beste Grüße an sie vom kuwaitischen Volk. Was ist ihre Meinung über die Tatsache, daß die Imame ihren Söhne die Namen ihrer Feinde gaben?


Im Namen Allahs. Friede und Segen sei mit Dir.

Imam Ali (Friede sei mit ihm) benannte seine Söhne mit Namen die damals üblich waren, und nicht aus Sympathie seinen Feinden gegenüber. Sowohl Omar als auch Othman waren damals übliche Namen, die erst später ein Zeichen einer bestimmten Persönlichkeitseigenschaft wurden.

Es wird sogar berichtet, daß der Imam seinen Sohn nach seinen Gefährten Othman, Sohn des Madh'oun (Möge Allah mit ihm zufrieden sein) nannte, der zu seinen Lebzeiten starb (Tanqeeh al-Maqal, Band 2, Seite 247)

Was der Behauptung betrifft, der Imam hatte einen Sohn namens Abu Bakr, so beweist dies nur die Unwissenheit der Anschuldiger. Abu Bakr ist bloß ein Spitzname, warum sollte der Imam daher einen Sohn so nennen? Es kann sein, daß ein Sohn des Imams später von den Menschen so genannt wurde und berühmt wurde, aber nicht vom Imam selber. Es gibt tausende die unter diesen Spitznamen berühmt wurden, und keiner behauptete er wurde nach Abu Bakr benannt, da sie ihre echte Namen weiter hatten.

Diese Behauptung ist ein weiterer Beweis wie Bakris sich selbst und andere irreführen indem sie behaupten, alles sei friedlich zwischen dem Imam und den drei vorigen Tyrannen gewesen.


24 Jumada al-Akhira 1426


Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp