War Abu Bakr der erste der zum Islam übertrat?

Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

Im Namen Allahs, dem Barmherzigen.

Die Anhänger Omars glorifizieren Abu Bakr indem sie behaupten, er sei der erste nach Amir al-Mumineen und Khadidja (Friede sei mit ihnen) gewesen, der den Islam annahm. Die Frage ist ob dies stimmt und wann er wirklich zum Islam übertrat.

Ihr Bruder, ein Bewunderer des Amir al-Mumineen (Friede sei mit ihm) – Abu Turab


Im Namen des Allerhöchsten

Assalamu Alaikum,

Die Behauptung Abu Bakr sei einer der ersten gewesen, die den Islam annahmen entstammt den Organisatoren des Saqifa und ihren Anhängern. Es gibt viele Beweise aus den Geschichtsbüchern wonach Abu Bakr erst kurz vor der Hijra des Propheten (Friede sei mit ihm und seiner reinen Familie) zum Islam übertrat. Es ist auch Bewiesen, daß vor Abu Bakr mindestens 50 Männer den Islam akzeptierten.

Dies wird in al-Tabari durch Muhammad ibn Sa’eed ibn Abi Waq’as berichtet, als er sagte: „Ich sagte zu meinem Vater: War Abu Bakr einer der ersten der die Nachricht des Islam akzeptierte?“ Sein Vater antwortete: „Nein, vor ihm hatten 50 andere Männer den Islam akzeptiert!“[Tarikh al-Tabari, Band.2, Seite.60; Al-Bidaya wa al-Niyaha, Band.3, Seite.28].

Andere berichten auch, daß er erst zum Zeitpunkt der Wunder der Isra und der Miraj zum Islam übertrat, welche ein einhalb Jahre vor der Hijra geschahen (laut ihren Quellen). Ihren Quellen zufolge wurde Abu Bakr auch ab dieser Zeit „Al-Sidiq“ benannt. [al-Mojm’a al-Kabeer al-Tabarani, Band.24, Seite. 434; Mojm’a al-Zowa’id, Band.1, Seite.76; Seraa’t al-Halbeeya, Band.1, Seite. 273]

Aischa selbst berichtet in Basra, daß er erst der vierte war der zum Islam konvertierte: „Mein Vater ist der vierte der ersten Vier, die den Islam annahmen.“ [Al-’Awa’il le Abi Hilal al-Askari, Pg. 98]



Auch der Prophet sagte zu Fatima (Friede sei mit ihr): Dein Ehemann (Ali) ist der älteste (zeitlich bezogen) Muslim in meiner Ummah. [Musnad Ahmad ibn Hanbal, Vol.5, Pg.662]

Laut den Geschichtsbüchern traten viele vor Abu Bakr zum Islam über, wie Ja’far ibn Abi Talib (Friede sei mit ihm), Zaid ibn Harith, Mus’ab ibn ‘Umaar, Bilal ibn Zabah, Ammar ibn Yassir (und seine Eltern), Abu Ther al-Ghafari, Abdillah ibn Mas’ood, und andere.

Auch wenn Abu Bakr einer der ersten war die zum Islam konvertierten, müßten seine Absichten deswegen nicht unbedingt aufrichtig gewesen sein. Er saß oft mit Christen und Juden zusammen, und hörte wie sie sagten Muhammad (Friede sei mit ihm und seiner Familie) würde eines Tages den Osten und Westen übernehmen. Von dieser Zeit an gebrauchte Abu Bakr den Islam zu seinen Nutzen.

Imam al-Mahdi (Möge Allah sein Wiedererscheinen beschleunigen) bestätigte auch, daß Omar und Abu Bakr den Islam aus Gier annahmen nachdem sie die Juden darüber Reden hörten wie der Islam die vorherrschende Religion werden würde. [Al-Ihtijaaj Al-Tabrasi, Vol.2, Pg. 275]

Ein weiter Beweis für die Gespräche Abu Bakrs mit Christen war als er während einer Reise in einer Karawane mit den Propheten von einem christlichen Priester hörte, wie dieser den Propheten lobpreiste. Danach soll Abu Bakr Frieden in seinem Herzen gefunden haben und zum Islam konvertiert sein wie es in ‘Asbaab al-Nizool Al-Wahadi Al-Nesaboori, Seite. 255; Kanz al-Ummal, Band.12, Seite.506, und vielen anderen Quellen berichtet wird.

12 Rajab 1434

Das Büro des Scheich al-Habib in London


Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp